English  |  Kontakt  |  Impressum  |  


Vorträge / Artikel / Bücher

Never give up

Reprint (not for sale) from the first edition of: Hannes Androsch. Never give up. Biographical Evaluation and Outlook. Written by Peter Pelinka. Translated by Ciarán Cassidy. Ecowin. Wals near Salzburg.

ISBN 978-3-7110-0068-2

-Content

-Prologue 

-Outlook: The World and Europe

-A Retrospective Appraisal: A Personal Interview

-Epilogue. What I consider important: Ten recommendations for young people 

pdf Datei (0,11 MB)

 


H. Androsch. Niemals aufgeben. Lebensbilanz und Ausblick

ecowin. Wals bei Salzburg 2015

ISBN: 978-3-7110-0068-2 (24,95 Euro)

E-ISBN: 978-3-7110-5125-7 (18,99 Euro)

Verlagsinfo_und_Presseaussendung
Buchpremiere_(weitere_Praesentationen_siehe_Vortraege)
Presse_bis_09.2015
Presse_ab_10.2015
Kurzfim Buchpremiere © AIC; Film: Film4Profit GmbH; Kamera: Fritz Erjautz

 


Die Gestaltung der Zukunft

H. Androsch. J. Gadner. Die Gestaltung der Zukunft. In: Rat für Forschung und Technologieentwicklung (Hg.). Die Gestaltung der Zukunft. Wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Dimensionen von Innovation. Echomedia. Wien 2015. ISBN: 978-3-902900-93-7. S. 8-41

Inhalt_Autoren
H.Androsch.J.Gadner.Die_Gestaltung_der_Zukunft
Einladung_Buchpraesentation
Presse

 


Österreich - Wohin soll das Land gehen?

H. Androsch. J. Taus (Hg.) Österreich - Wohin soll das Land gehen? Überlegungen zur wirtschaftlichen Zukunft des Landes. nwV. Wien 2015. ISBN: 978-3-7083-1034-2

Verlagsinfo
Vorwort_Inhaltsverzeichnis
H.Androsch.Solide_Staatsfinanzen
Presse_bis_05.2015
Presse_ab_06.2015

 


1814. 1914. 2014. 14 Ereignisse, die die Welt verändert haben

Hannes Androsch. Manfred Matzka. Bernhard Ecker (Hg.) 1814. 1914. 2014. 14 Ereignisse, die die Welt verändert haben. Brandstätter. Wien 2014

ISBN 978-3-85033-807-3 (34,90 Euro)

E-Book. ISBN 978-3-85033-854-7 (24,90 Euro)

Verlagsinfo.Inhaltsverzeichnis.Autorenverzeichnis
H.Androsch.Prolog_und_Epilog
Buchpremiere_(weitere_Praesentationen_siehe_Vortraege)
Presse_bis_Oktober_2014
Presse_ab_November_2014

 


1814. 1914. 2014. 14 Events That changed the World

Reprint (not for sale) from the first edition of: Hannes Androsch. Bernhard Ecker. Manfred Matzka (Ed.) 1814. 1914. 2014. 14 Events That Changed the World. Christian Brandstätter Verlag. Wien

ISBN 978-3-85033-807-3 (Translated from German)

Contents_(Translated_from_German)
Prologue_and_Epilogue_(Translated_from_German)
Presentation_at_the_Austrian_Consulate_General_New_York

 


The End of Complacency. 7 Views on the Future of Austria.

Christian Brandstätter Verlag. Vienna 2014.

Hardcover. ISBN 978-3-85033-852-3 (19,90 Euro) 

E-book. ISBN 9783850336529 (15,99 Euro)

Short Info
Presentation_at_the_Austrian_Consulate_General_New_York

 


Das Ende der Bequemlichkeit. 7 Thesen zur Zukunft Österreichs

Christian Brandstätter Verlag.Wien 2013.

ISBN 978-3-85033-753-3 (19,90 Euro)

E-Book. ISBN 9783850336529 (15,99 Euro)

 

 

 

Verlagsinfo
Presse_08_bis_09_2013
Presse_10_bis_11_2013
Presse_ab_12_2013
Kommentar_von_ZHU_Xiaoping

 


Das Ende der Bequemlichkeit. 7 Thesen zur Zukunft Österreichs. Chinesische Ausgabe

Die chinesische Ausgabe wurde am 19. März 2015 von H. Androsch in Shanghai präsentiert. 
Einladung_Buchpraesentation
Presse
Kommentar_von_ZHU_Xiaoping

 


Zukunftsstarkes Pensionsmodell für Österreich

- 09.2014 und 11.2013. Bereits 1980 hat der damalige Finanzminister H. Androsch Pensionsreform eingefordert. Leider umsonst. 

- 18.12.2012. Brief von BM a.D. Karl Blecha. ÖGB wollte weder vor noch nach Nationalratswahl 1983 eine Pensionsreformdiskussion

-19.10.2012 und 12.11.2012. H. Androsch, B. Marin. Wider die Reformblockierer. Offene Briefe plus Medienberichte

- 24.09.2012. Öffentlicher Aufruf aus Wissenschaft und Wirtschaft für Pensionsreform plus Medienberichte

- 1980. Vorstoß von Finanzminister H. Androsch abgeschmettert

(Gastkommentar von W. Freisleben in "Die Presse", 01.07.2000. Briefwechsel H. Androsch mit Bundeskanzler Kreisky und Sozialminister Weissenberg, 05. und 06.1980) 

09.2014_und_11.2013
18.12.2012
19.10.2012 und 12.11.2012
24.09.2012
1980

 


Die Schuldenpolitik der Kreisky-Jahre und danach

Interview_mit_H.Androsch.ORF.1.OE1.27.02.2010.Transkript
Österreichische_Wirtschaftsdaten_seit_1970
Budgetdefizite von Androsch bis Pröll
Entwicklung Staatsschulden Oesterreich 1950-2014
Presse

 


Androsch. Woher der Familienname kommt und was er bedeutet.

pdf Datei (0,14 MB)

 





Zum Lesen von zur Verfügung stehenden pdf-files wird der Adobe Acrobat Reader benötigt:
Adobe Acrobat Reader


News

"Ohne Freihandel droht Schrebergartenwirtschaft". H. Androsch redet seiner Partei ins Gewissen

Auslöser: SPÖ-Spitze lehnt CETA in der aktuellen Form ab.

(Interview s.S. 4 und 5/6) 

Salzburger Nachrichten, 21.09.2016 

 

RFTE fordert mehr Mittel aus Bankenabgabe für Forschung

trend, 37/2016

 

Freihandel oder Abschottung. Kommentar

Vorarlberger Nachrichten, 17.09.2016

 

Forschungsratsvorsitzender H. Androsch fordert zentrale Stelle für innovationsfördernde öffentliche Beschaffung

Die Presse, 17.09.2016

 

Future Surprises That Could Shock the World

A symposium of views (see page 34-35/35)

The International Economy, Summer 2016 

 

Freihandel ist überlebenswichtig. Kommentar

Die Politik der Abschottung und Isolation führt in die Armutsfalle. Zwischenstaatliche Abkommen, die offene Märkte garantieren, sind für unsere Exportwirtschaft und damit unseren Wohlstand unumgänglich. 

Trend, 36/2016 

 

Tunnelanschlag für Forschungsstätte Zentrum am Berg. H. Androsch unterstützte Projekt unermüdlich hinter den Kulissen

Kleine Zeitung, 09.09.2016

Kronen Zeitung, 09.09.2016 

 

"Alle sind zuständig, aber keiner verantwortlich". H. Androsch und J. Taus über die wirtschaftliche Zukunft Österreichs.

Diskussion mit 1.600 Besuchern diente gutem Zweck.

Oberösterreichische Nachrichten, 08.09.2016 

 

H. Androsch: Nicht zu Tode raunzen

Die digitale Revolution wurde zur Eröffnung der Technologiegespräche in Alpbach diskutiert.

Wiener Zeitung, 26.08.2016

 

H. Androsch: Statt Maschinensteuer mehr Fokus auf die Bildung

Aus: Mein politisches Tagebuch, NÖN Gesamtausgabe 34/2016

 

H. Androsch über die Wertschöpfungsabgabe und Forschung: "Wer nicht sät, der wird verhungern." Interview

Die Presse, 23.08.2016

 

Sommerlicher Gipfelpunkt beim Forum Alpbach sind die Technologiegespräche, die mit H. Androsch als Präsident des Aufsichtsrates von AIT in den Mittelpunkt des Veranstaltungsreigens gerückt sind.

Profil, 22.08.2016

 

Digitaler Wandel. Kommentar

Vorarlberger Nachrichten, 13.08.2016

 

Intelligente Arbeit statt harter Arbeit. Essay

Trend Science 2016

 

Stimmen der Community zur crossmedialen Vermittlung von Wissenschaft. Zwischen "Awareness" und "Sciencetainment". H. Androsch s.S.1/4

APA-Science-Magazin, 1/2016

 

Wiedersehen nach 42 Jahren. H. Androsch besuchte ehem. Zollwache-Beamten

Kronen Zeitung Kärnten, 05.08.2016

 

"Es ist wieder cool, viel zu wissen". H. Androsch beobachtet bei der Langen Nacht der Forschung großes Interesse.

APA-Science Magazin, 1/2016

 

H. Androsch: "Geldwäsche-Meldestelle gehört ins Finanzministerium. Das Problem soll dort gelöst werden, wo die größere fachliche Kompetenz liegt."

Kurier, 26.07.2016

 

Die prominenten Eigentümer der Loser Bergbahnen, darunter H. Androsch,wollen vier Millionen Euro teure Schneekanonen teilweise über Crowdfunding finanzieren.

trend, 28/2016

 

"Öxit: Nein danke!" Kommentar von H. Androsch

Vorarlberger Nachrichten, 09.07.2016

 

H. Androsch über Brexit, Öxit, den neuen Bundeskanzler, die 2. Bundespräsidenten-Stichwahl am 2. Oktober und wie er den Sommer verbringt

Radio Grün Weiß, 07.07.2016